Naturbelassene Schafwolle

Wolle vom Schaf ist ein genialer Rohstoff, er bietet viele Vorzüge und ist selbst völlig anspruchslos - das ideale Material für gesunde Bekleidung und tiefes Wohlbehagen.

Schafwolle hat die Fähigkeit Temperatur auszugleichen oder Nasses abzuweisen. Sie kann bis zu ein Drittel des Eigengewichts an Feuchtigkeit aufnehmen, ohne sich nass anzufühlen. Aufgrund ihrer Faserstruktur ist sie temperaturausgleichend und schützt gleichermaßen vor Hitze und Kälte.

Das in der Schafwolle enthaltene Lanolin, verhindern das Eindringen von Schmutz und Geruch in die Faser. Schafwolle ist schwer entflammbar, äußerste leicht und geräuschsarm.

 

Pflege - umweltschonend

Häufiges Waschen würde die guten Eigenschaft der aus Schafwolle hergestellten Bekleidung nur beeinträchtigen. Es empfielt sich daher das Kleidungsstück aus Wolle draußen gut lüften zu lassen.

Im Falle einer gröberen Verschmutzung wird empfohlen das Kleidungsstück in handwarmen Wasser mit wenig Wollwaschmittel einzuweichen und anschließend sanft von Hand zu spülen.

 

Verarbeitungsprozess - vom Schaf zum Modell

Die behutsame Verarbeitung der Schafwolle, angefangen von der Tierhaltung, über die Reinigung der geschorenen Wolle bis hin zum Färben, Kämmen, Spinnen, Weben und die möglichst kurzen Lieferwege, schont nicht nur die Umwelt, sondern trägt zur Wertbeständigkeit der daraus gewonnenen Produkte bei.